Hugues Godmé

Hugues Godmé: Leidenschaft für Champagner aus Verzenay

Hugues Godmé repräsentiert die fünfte Generation eines traditionsreichen Champagnerhauses in Verzenay. Mit 11 Hektar Rebfläche, die auf 80 verschiedene Parzellen in fünf Orten der nördlichen Montagne de Reims verteilt sind, ist sein Streben nach Exzellenz unermüdlich. Während diese Region normalerweise von Pinot Noir dominiert wird, setzt Godmé auf eine ungewöhnliche Vielfalt und baut auf über der Hälfte seiner Fläche Chardonnay an, darunter 4 Hektar in Villers-Marmery. Zusätzlich bepflanzt er 30% mit Pinot Noir, hauptsächlich in den renommierten Lagen von Verzenay, Verzy und Beaumont-sur-Vesle, während die verbleibenden 20% mit Pinot Meunier in Villedommange gedeihen.

Für Godmé ist die Qualität im Weinberg der Schlüssel zu einem herausragenden Champagner: “Wenn ich die Trauben am Stock sehe, weiß ich bereits, wie der Champagner später schmecken wird.” Daher setzt er konsequent auf organische Anbaumethoden, die zu einer tieferen Wurzelbildung der Reben führen und so eine erhöhte Konzentration, Säure und Mineralität in den Trauben hervorbringen. Seit 2013 ist sein Betrieb organisch zertifiziert.

Die Weinbereitung bei Godmé zeichnet sich durch Sorgfalt und Präzision aus. Ein Großteil der Champagner reift in Emailletanks und durchläuft keine malolaktische Gärung. Jede Parzelle wird separat oder in kleinen Gruppen vinifiziert, um die Besonderheiten des Terroirs optimal zu bewahren. 40% der Produktion reift in Eichenfässern, und dieser Anteil soll in Zukunft weiter ausgebaut werden. Die Champagner werden nicht filtriert.

Godmé ist einer der wenigen Produzenten in der nördlichen Montagne de Reims, der es versteht, eine bemerkenswerte Weinigkeit, Tiefe und Ausdruckskraft in seinen Champagnern zu vereinen und dabei den einzigartigen Charakter von Verzenay hervorzuheben. Seine Assemblagen folgen keinem starren Rezept, sondern werden je nach den Gegebenheiten des Jahrgangs zusammengestellt. Dabei verwendet er einen hohen Anteil an Reserveweinen für seine Basis-Cuvées, was zu ihrer außergewöhnlichen Vinosität und Komplexität beiträgt.

Fakten:

  • Weingut: Hugues Godmé
  • Gründung: In fünfter Generation in Verzenay
  • Rebfläche: 11 Hektar in fünf Orten der nördlichen Montagne de Reims
  • Anbau: Überwiegend Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier
  • Zertifizierung: Seit 2013 organisch zertifiziert
  • Weinbereitung: Separate Vinifizierung der Parzellen, keine malolaktische Gärung, teilweise Ausbau in Eichenfässern
  • Assemblage: Flexibel je nach Jahrgang, hoher Anteil an Reserveweinen für Basis-Cuvées
  • Produktion: R.M., etwa 100.000 Flaschen pro Jahr

www.champagne-hugues-godme.com

Warenkorb
14
Nach oben scrollen