Cognac

Cognac ist eine französische edle Spirituose und einer der bekanntesten Branntweine der Welt. Er wird in der gleichnamigen Region Cognac in der Charente in Frankreich hergestellt. Cognac wird aus speziellen Rebsorten gewonnen und durchläuft einen sorgfältigen Herstellungsprozess, der ihm seinen charakteristischen Geschmack und seine Qualität verleiht.

Hier sind die Hauptmerkmale von Cognac:

1. Rebsorten: Cognac wird hauptsächlich aus den Rebsorten Ugni Blanc, Folle Blanche und Colombard hergestellt. Diese Rebsorten haben einen hohen Säuregehalt und sind arm an Zucker, was für die Herstellung von hochwertigem Cognac wichtig ist.

2. Destillation: Nach der Weinlese wird der Wein aus den genannten Rebsorten destilliert, um den Alkoholgehalt zu erhöhen. Die Destillation erfolgt normalerweise doppelt in traditionellen Kupferbrennblasen, was dem Cognac seinen charakteristischen Geschmack und seine Aromen verleiht.

3. Reifung: Der destillierte Cognac wird anschließend in Eichenfässern gereift, um seinen Geschmack zu entwickeln und zu verfeinern. Die Mindestreifezeit für Cognac beträgt zwei Jahre, aber viele hochwertige Cognacs reifen deutlich länger, oft über Jahrzehnte.

4. Klassifizierung: Cognac wird in verschiedene Altersklassen eingeteilt, die auf der Länge der Reifezeit basieren. Die gebräuchlichsten Kategorien sind V.S. (Very Special) für Cognacs, die mindestens zwei Jahre gereift sind, V.S.O.P. (Very Superior Old Pale) für Cognacs, die mindestens vier Jahre gereift sind, und X.O. (Extra Old) für Cognacs, die mindestens sechs Jahre gereift sind.

5. Geschmacksprofil: Cognac zeichnet sich durch ein komplexes Aromaprofil aus, das von fruchtigen Noten wie Pfirsichen und Trockenfrüchten bis zu würzigen und holzigen Aromen reichen kann. Die Reifung in Eichenfässern verleiht dem Cognac eine sanfte Textur und einen einzigartigen Geschmack.

Filter anzeigen
Warenkorb
17
Scroll to Top