Heppenheimer Centgericht Grauburgunder Crescentia VDP. Erste Lage – 2022

16,15

Enthält 19% MwSt.
(21,53 / 1 L)
zzgl. Versand
GTIN: 4004850629066

Füllmenge: 0,75 L

StaffelpreisMenge (von)Menge (bis)Grundpreis
15,83 6 1121,10 / 1 L
15,67 12 20,89 / 1 L
Gesamtsumme 16,15
Lagerort:  Weinlager 45
Artikelnummer: wk-l45-00437422 Kategorien: ,
ab 6x nur 15,83 pro Stück.
Item will be shipped in 3-5 business days

Beschreibung

Seit 1971 ist die Hessische Bergstraße ein eigenständiges Weinbaugebiet. Eingebettet zwischen den Flüssen Main, Rhein und Neckar, ist es mit nur rund 430 Hektar Anbaufläche das drittkleinste Deutschlands. Die Lage des Steinbergs, nach Süden bis Südwesten
ausgerichtet, besitzt einen mittel- bis tiefgründigen, skelettreichen Boden mit
frischer Beschaffenheit. Im unteren Teil besteht der Boden aus sandigem bis
tonigem Lehm, während der obere Teil steinige und grusige Schieferböden
aufweist. Die Mauer um den Weinberg, die im 18. Jahrhundert von den Mönchen
errichtet wurde, schützt die Lage vor Kaltluft und diente einst als Barriere gegen
Traubendiebstahl und Wildtiere. Der Wein selbst besticht durch kristalline
Mineralität, Finesse und Eleganz sowie eine feine Citrusfrucht,

Zusätzliche Information

Gewicht 1,3000 kg
Jahrgang

Land

Farbe

Region

Füllmenge in L

0,75

Rebsorte

Alkoholgehalt in %

13.5

Zuckergehalt

0,00

Hersteller/Importeur

Hersteller:

Domäne Bergstraße / Kloster Eberbach

Importeur:

Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
65346 Eltville am Rhein
Deutschland

Allergene

Sulfite: enthält Sulfite
Milch: enthält keinerlei Milch-Allergene
Ei: enthält keinerlei Ei-Allergene
Andere:

Soweit nicht anders ausgewiesen ist davon auszugehen, dass das Produkt Allergene wie Sulfite, Eiweiß, Gelatine oder Milch enthält.

Marke

Das Weingut Kloster Eberbach ist eines der bekanntesten und historisch bedeutsamsten Weingüter in Deutschland. Es liegt im Rheingau, einer der renommiertesten Weinregionen des Landes, und hat eine lange Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich war Kloster Eberbach ein Zisterzienserkloster, das im Jahr 1136 gegründet wurde. Die Mönche begannen mit dem Anbau von Weinreben und der Herstellung von Wein, und im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich das Kloster zu einem der größten und bedeutendsten Weingüter im Mittelalter. Heute ist Kloster Eberbach sowohl ein historisches Denkmal als auch ein renommiertes Weingut. Die Weinberge erstrecken sich über eine beeindruckende Fläche im Rheingau, darunter einige der besten Lagen wie Steinberg, Rauenthaler Baiken und Marcobrunn. Das Terroir des Rheingaus, geprägt von Schieferböden und dem Einfluss des Rheins, verleiht den Weinen von Kloster Eberbach eine einzigartige Note. Das Weingut Kloster Eberbach ist vor allem für seine Riesling-Weine bekannt. Die Weine zeichnen sich durch ihre Eleganz, Finesse und Vielfalt aus. Von trocken bis edelsüß, von leichten Kabinett-Weinen bis zu beeindruckenden Spätlesen und Auslesen – Kloster Eberbach bietet eine breite Palette von Riesling-Stilen. Das Weingut setzt auf traditionelle Anbaumethoden und behutsame Weinbereitung, um die Qualität der Trauben zu bewahren. Sie vereinen Jahrhunderte altes Wissen mit modernen Techniken, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Kloster Eberbach hat in der Weinwelt international Anerkennung gefunden. Die Weine werden oft von Kritikern gelobt und sind bei Weinliebhabern und Sammlern sehr gefragt. Neben Riesling produziert das Weingut auch andere Rebsorten wie Spätburgunder (Pinot Noir) und Silvaner. Insgesamt repräsentiert das Weingut Kloster Eberbach eine reiche Weinbautradition und die Geschichte des Rheingaus. Es ist ein Symbol für Qualität, Authentizität und die Verbindung zwischen Kultur und Wein. Das Kloster selbst dient auch als Touristenattraktion und ist ein beliebtes Ziel für Weininteressierte und Geschichtsbegeisterte. www.kloster-eberbach.de
Warenkorb
Nach oben scrollen