A16 – Punto Ar Malbec Nuit 2020

12,75

Enthält 19% MwSt.
(17,00 / 1 L)
zzgl. Versand

Füllmenge: 0,75 L

Gesamtsumme 12,75
Lagerort:  Weinlager 3
Artikelnummer: wk-ovwi-A1004 Kategorien: ,

Beschreibung

Tauchen Sie ein in den veganen A16 Malbec Punto Ar aus Mendoza, Argentinien, ein exquisiter Tropfen, der zu 100% aus Malbec besteht und von der renommierten Bodega A16 kreiert wurde.

Geerntet bei einer Höhe von 980 Metern über dem Meeresspiegel und mit einer limitierten Abfüllung von 13.500 Flaschen, hebt sich dieser Wein durch seinen einzigartigen Produktionsprozess hervor. Die Trauben werden nachts gelesen, und der Vinifizierungsprozess beginnt erst bei ihrer Ankunft im Weingut. Nach einer 9-monatigen Reifung in Eichenholzfässern entfaltet der Wein eine auffallend attraktive, helle, glänzende Purpurfarbe.

Die tiefe Aromenvielfalt umfasst Vanille, dunkle Schokolade, wilde Blumen und fruchtige Noten von Sauerkirschen, die sich harmonisch miteinander verbinden. Der Geschmack ist fruchtig, geprägt von ausgewogenen, süßen Tanninen und einem runden Abgang. Servieren Sie diesen Wein bei 16°C, um seine Aromen optimal zu genießen. Trinkreif und mit einer geschätzten Lagerzeit von bis zu 6 Jahren ist er ein wahrer Genuss für anspruchsvolle Weinkenner.

Zusätzliche Information

Gewicht 1,3 kg
Jahrgang

Land

Region

Farbe

Rebsorte

Alkoholgehalt in %

14

Füllmenge in L

0,75

Essen

, , , ,

Hersteller/Importeur

Hersteller:

Bodega A16
Ruta N 7 y Cobos Coordenadas: -33.091847, -68.914395, Argentinien

Importeur:

Overworld Wines Inh. Walter Maximiliano Brandt Heimburgstr. 3 81243 München – Deutschland

Allergene

Enthält Sulfite

Soweit nicht anders ausgewiesen ist davon auszugehen, dass das Produkt Allergene wie Sulfite, Eiweiß, Gelatine oder Milch enthält.

Marke

Mit der Ankunft von José Cartellone in Buenos Aires wurden viele Generationen von Weinliebhabern und harten Arbeitern geboren. Er begann als Maurer zu arbeiten und nach kurzer Zeit gründete er mit Hilfe seiner Familie ein eigenes Bauunternehmen. Doch die Familie Cartellone interessiert sich mehr und mehr für die Weinproduktion und so lassen sie sich in Mendoza nieder. Die Leidenschaft für die Weinproduktion wird von Generation zu Generation weitervererbt und so gründet Gerardo Cartellone im Jahr 2007 das Unternehmen A16 S.A. im Gut „Papa Francisco“, im Stadtteil Perdriel. Gerardo kauft zusätzlich das Weingut „La Perla“, welches seinen Namen von dem guten Wetter in der Gegend bekommen hat. Heute ist das Weingut nach dem wichtigsten Mann in Argentinien benannt: Papa Francisco. Er wird von Gerardo wegen seiner Demut, Echtheit und ebenswerte bewundert. A16 S.A. liegt in Perdriel, einer der besten Weingegenden in Mendozas Bezirk Luján de Cuyo – direkt am Ufer des Río Mendoza. Hier gedeihen durch den felsigen Schleimboden mit viel Gestein an der Oberfläche die besten Malbec-Reben.
Warenkorb
Nach oben scrollen